Auge Gottes Diamant, Idols Eye Diamond, 70.21 Carat aus Golconda

Diamanten Gold Schmuck Uhren - zur STARTSEITE Juwelier und Ankauf

TOP Gelegenheiten Schmuck Ringe Ohrringe Kolliers Armbänder Perlen TOP Gelegenheiten Schmuck Ringe Ohrringe Kolliers Armbänder Perlen

AUGE GOTTES DIAMANT,
IDOLS EYE DIAMOND,
70.21 Carat aus GOLCONDA

Mythen und Vermutung vom 16. bis ins 19. Jahrhundert
über den Auge Gottes Diamanten / Idols Eye Diamond

Der Auge Gottes Diamant wiegt 70,21 Carat und hat die Größe eines Bantam-Huhn-Eies, also circa ein Drittel bis Halb so groß wie ein Hühnerei. Der Idols Eye Diamond ist im Schliff zwischen einem Old-Mine Cut und einem Dreiecks-Schliff. Sein Aussehen ähnelt damit einem abgeflachten Tropfen.

Der Auge Gottes Diamant entspricht genau dem Klischee eines "blau weißen Golconda Diamanten". Der Idols Eye Diamond ist farblos und hat eine leichte Blau - Tönung, die durch seine ganz typische, sehr starke Fluorescence hervorgerufen wird.

Der Idols Eye Diamond wurde irgendwann im 16. oder 17. Jahrhundert in den Kollur Diamantmienen nahe Golconda, Indien, gefunden. Danach ranken sich mehrere Mythen um die Geschichte des Auge Gottes Diamanten.

Mythos 1:  Der Idols Eye Diamond war als Auge einer hinduistischen Götterstatue in einem Tempel in Bangladesh, Indien, eingefasst. Der Diamant wurde dann gestohlen und verschwand von der Bildfläche

Mythos 2:  Der Auge Gottes Diamant soll in einem Götter-Tempel in Bengasi (Benghazi), Libyen, das Auge einer Götterstatue geschmückt haben. Allerdings war diese Gegend seit dem 8. Jahrhundert Muslimisch und es gab wenig bis keine Götter-Tempel. Wahrscheinlich ergab sich diese Theorie durch eine Namensverwechslung von Bangladesh und Bengasi.

Mythos 3:  Der Persische Prinz Rahab beglich um 1600 seine Schulden bei der East India Company mit dem Idols Eye Diamond. Unwahrscheinlich wird diese Geschichte allerdings wenn man bedenkt das die East India Company erst kurze Zeit später richtig aktiv wurde. Um dann noch die letzten Wahrscheinlichkeiten auszuräumen, ist in der Persischen Geschichte kein Prinz Rahab zu finden.

Mythos 4:  Der Auge Gottes Diamant wurde aus einem Tempel gestohlen und kam dann in den Besitz des Scheichs von Kashmir. Als der türkische Sultan dann die Prinzessin Raschita / Rasheedah entführte, bezahlte der Scheich mit dem Idols Eye Diamond das geforderte Lösegeld.

Es kann nur vermutet werden, dass der Auge Gottes Diamant wirklich einmal als Auge einer Götterstatue diente. Indizien dafür wären sein Name und auch seine Form. Der Schliff des Idols Eye Diamond ist der Form von anderen Götteraugen-Diamanten im Nahen Osten sehr sehr ähnlich.

Erste Aufzeichnungen von 1865
über den Auge Gottes Diamanten / Idols Eye Diamond

Über unbekannte Wege kam der Idols Eye Diamond auf jeden Fall nach London, Großbritannien. Dort kam es dann zu den ersten schriftlichen Aufzeichnungen bei einem Verkauf im Auktionshaus Christies im Jahre 1865. Dort wurde der Auge Gottes Diamant am 14 Juli 1865 an einen Mr B.B. verkauft bzw. versteigert.

Später tauchte der Idols Eye Diamond im Besitz von Abdul Hamid II, dem 34. Sultans des Osmanisches Reiches auf. Es gibt auch die Theorie das sich der Sultan selbst oder einer seiner Vertretter hinter dem Pseudonym B.B. verbarg.

Der Sultan führte ein strenges Regime und unterdrückte die Bevölkerung wo es nur ging. Als die Opposition, die Jungen Türken, stärker wurden, versuchte Abdul Hamid II vorsichtshalber seine Reichtümer in Sicherheit zu bringen. Um 1908 vertraute Abdul Hamid II seine Juwelen, unter anderen den Götteraugen Diamanten, einem Bediensteten an um diese nach Griechenland zu bringen. Leider verriet ihn sein Vertrauter und verkaufte die Kostbarkeiten. Wobei es durchaus auch Vermutungen gab, dass der Sultan die Schmuckstücke durch seinen Bediensteten verkaufen ließ.

Auf jeden Fall tauchte der Idols Eye Diamond in Paris im Besitz des Händlers Salomon Habib wieder auf. Am 24. Juni 1909 verkaufte Salomon Habib bei einer Auktion den Götter Augen Diamant an einen spanischen Adligen. Der Spanier schloss den Idols Eye Diamond dann in einem Bankschließfach in London sicher weg und die Spur des Auge Gottes Diamanten verliert sich wieder.

Der Auge Gottes Diamant / Idols Eye Diamond
Als Kollier im Besitz von Mrs Stanton

Der Auge Gottes Diamant tauchte erst nach dem zweiten Weltkrieg wieder auf, nachdem er von einem Schweizer Diamanthändler gekauft wurde. Dieser verkaufte den Idols Eye Diamond 1946 an den New Yorker Diamanthändler Harry Winston weiter. Schon ein Jahr später wechselte der Auge Gottes Diamant wieder den Besitzer und wurde Eigentum von Mrs May Bonfils Stanton. Sie war die Tochter von Frederick G. Bonfils dem Verleger der Zeitung Denver Post und in den USA als ausgesprochene Schönheit bekannt.

Mrs Stanton ließ den Auge Gottes Diamanten in den Anhänger eines Kolliers einsetzten. Die Kette enthielt 41 runde Brillanten mit einem Gesamtgewicht von 22,50 Carat plus 45 Baguette - Diamanten mit circa 12 Carat.

Sie lebte in Abgeschiedenheit in einem kleinen palastartigen Haus, dass dem Petit Trianon in Versailles nachempfunden war. Angeblich soll sie jeden Tag das Idols Eye Diamond - Kollier getragen haben, wenn sie alleine frühstückte.

Im März 1962 starb Mrs Stanton mit 79 Jahren. Ihr gesamter Schmuck wurden im November desselben Jahres bei Parke-Bernet Galleries Inc. in New York versteigert. Die Erlöse gingen an unterschiedliche Wohltätigkeitsorganisation, die sie testamentarisch festgelegt hatte.

Der Auge Gottes Diamant / Idols Eye Diamond
Im Besitz von Harry Levinson

Das Idols Eye Diamond - Kollier wurde ebenfalls 1962 versteigert und erzielte den stolzen Preis von 375.000 US Dollar. Der Höchstbietende war der Juwelier Harry Levinson aus Chicago, der es seiner Frau Marilyn schenkte. Es gab sogar ein Foto in der Zeitung auf dem zu sehen ist, wie er seiner lachenden Marilyn das Kollier umlegt.

1967 verlieh Harry Levinson das Collier mit dem Auge Gottes Diamanten an De Beers. Diese präsentierten das Idols Eye Diamond - Kollier in Johannesburg, Südafrika, bei einer Ausstellung im Diamond Pavilion.

Im Jahre 1973 gab Harry Levinson den Auge Gottes Diamant zum Verkauf frei. Das höchste Gebot waren 950.000 US Dollar und lag damit weit unter den von Harry Levinson gehofften 1,10 Millionen US Dollar. Daher beschloss er das Idols Eye Diamond - Kollier nicht zu verkaufen.

Harry Levinson verlieh den Auge Gottes Diamant 1979 an das Metropolitan Museum of Art in New York. Dort wurde der Idols Eye Diamond anlässlich des 50. Geburtstag der Harry Winston Inc. ausgestellt.

Die letzten Jahrzehnte
des Auge Gottes Diamanten / Idols Eye Diamond

1982 wurde der Idols Eye Diamond an den bekannten Diamanthändler und -Sammler Laurence Graff aus London verkauft. Laurence Graff behielt den Auge Gottes Diamanten allerdings nur bis Januar 1983. Dann verkaufte er den Diamanten zusammen mit zwei weiteren Diamanten an einen anonymen Käufer.

Es wird vermutet, dass bei diesem Kauf eine der höchsten Geldsummen für ein Diamant-Geschäft geflossen ist. Es wird vermutet, dass der Idols Eye Diamond immer noch im Besitz dieses Unbekannten ist.


Wer denkt, dass es sich bei dem Auge Gottes Diamant um einen fast unbekannten Diamanten handelt, der liegt falsch. Es gibt inzwischen sogar bei Facebook das Spiel Mafia Wars indem der berühmte Idols Eye Diamond vorkommt.

Diamanten Brillanten Brillianten HRD IGI DPL UNTER Großhandelspreis! Diamanten Brillanten Brillianten HRD IGI DPL UNTER Großhandelspreis!

Hochwertigste Fassungen für Diamanten

Zur Übersicht aller Fassungen: 
BITTE  HIER  KLICKEN

zurück zum "Lexikon Schmuck Diamanten Uhren"

eMail wenn NEUE TOP-Gelegenheiten eingetroffen ?

:

Datenschutz: Ihre eMail-Adresse wird vertraulich behandelt und nicht weitergegeben !

Diamanten Gold Schmuck Uhren - zur STARTSEITE Juwelier und Ankauf

Ankauf: Diamanten Gold Schmuck Uhren
Juwelier: sensationelle TOP Gelegenheiten

Wir sind eine führende Kompetenz: Juwelier - Ankauf - Produktion - Gutachten.
Schmuck, Diamanten, Uhren aus Konkurs, Insolvenz, Geschäftsaufgaben, Privat usw.
Wir beraten sie zuverlässig und unterstützen sie gerne als freundlicher Partner.

129 Millionen DM Netto-Umsatz wurden in den Jahren 1981 bis 1991 erzielt.

Im eigenen Labor arbeiten Sachverständige mit 35 Jahren Erfahrung.

Wir führen jährlich circa 10.000 Labor-Untersuchungen durch.
Unsere Referenz: zigtausend weltweit zufriedene Kunden.

Seitenaufrufe juwelenmarkt.de ab 2006:  77.318.334
Besucher juwelenmarkt.de ab 2006:  9.446.526
Besucher sind zur Zeit Online:  600
Keine Mehrfachzählung der Besucher

  Startseite: www.juwelenmarkt.de
eMail (1@ggm1.de)  

  Juwelenmarkt Gunar Mayer  
  Lärchenstraße 14   D - 85649 Brunnthal  
  Steuernummer 145/199/90831  
  UID DE129927272  
Datenschutz    Lizenz
  Telefon (0049) 08104-88899-25   Fax -24  

News: News auf FACEBOOK 
Schmuck Diamanten Uhren 
in Gold, Weissgold, Platin     News auf GOOGLE+ 
Schmuck Diamanten Uhren 
in Gold, Weissgold, Platin     News auf TWITTER: 
Schmuck Diamanten Uhren 
in Gold, Weissgold, Platin    
Archiv: Archiv auf BLOGSPOT: 
Schmuck Diamanten Uhren 
in Gold, Weissgold, Platin    
Bilder:  Fotos auf PINTEREST: 
Schmuck Diamanten Uhren 
in Gold, Weissgold, Platin     Fotos auf INSTAGRAM: 
Schmuck Diamanten Uhren 
in Gold, Weissgold, Platin

Webseite mit anderen teilen auf: 
FACEBOOK: Auge Gottes Diamant, Idols Eye Diamond, 70.21 Carat aus Golconda     GOOGLE: Auge Gottes Diamant, Idols Eye Diamond, 70.21 Carat aus Golconda     TWITTER: Auge Gottes Diamant, Idols Eye Diamond, 70.21 Carat aus Golconda

PREIS-Kategorie rechts auswählen: 
für Schmuck mit Diamanten, Edelsteine, Perlen 
in Gold, Weissgold, Platin

SCHMUCK
bis 1000 €
bis 1500 €
bis 2200 €
bis 4500 €
ab 4500 €
Fundgrube

DIAMANTEN
UNTER Großhandelspreis: 
Diamanten und Brillanten 
von IGI, HRD, DPL, GIA

FASSUNGEN

UHREN

UHREN
Armbanduhren von 
Rolex, Breitling, Cartier, Chopard, Patek, Ebel usw

ANKAUF-KATEGORIE darunter auswählen: 
Schmuck, Diamanten, Uhren, 
Goldankauf, Zahngold, Platinankauf

ANKAUF
Schmuck
Diamanten
Uhren
Goldankauf
Zahngold
Platinankauf

LobRundgangNeue WareWissenMerkzettel
EnglishFrançaisEspañolInternational

:

   

zur Startseite www.juwelenmarkt.de zum Seiten-Anfang zum Seiten-Ende Diamanten von IGI HRD DPL GIA unter Grosshandelspreis Schmuck bis 75 % UNTER Schätzwert Rolex Cartier Breitling Patek Chopard usw aus 2.Hand